„Jünger und weiblicher“

von links: Regine Müller (Schwalmstadt, MdL), Jürgen Kaufmann (Schwarzenborn), Monika Vaupel (Melsungen), Rosa Hamacher (Juso-Vorsitzende, Gudensberg), Dr. Edgar Franke (MdB, Gudensberg) und Günter Rudolph (MdL, Edermünde), in der Mitte Landrat Becker

Die Sozialdemokraten im Schwalm-Eder-Kreis wollen jünger und weiblicher werden. Mit der Aufstellung ihrer Kandidatenliste für die Wahl zum Kreistag am 6. März 2016 gingen sie die ersten Schritte in diese Richtung.

„Wir haben sechs Jungsozialisten unter den ersten 42 Kandidaten (Rosa Hamacher, Martin Herbold, Marcel Klitsch, Philipp Rottwilm, Florian Reichhold sowie Sebastian Vogt) und bis Platz 27 sind
es allein 45 Prozent Frauen“, betonte SPD-Unterbezirksvorsitzender
Dr. Edgar Franke am Samstag bei der Delegiertenkonferenz in Borken-Großenenglis.

Den vollständigen HNA-Bericht von Ulrike Lange-Michael gibt’s im Anhang.