Jusos Schwalm-Eder starten ins Europawahljahr (PM)

Teilnehmer*Innen der Dreikönigsklausur 2019

Von Samstag, den 5. Januar 2019, auf Sonntag, den 6. Januar 2019, trafen sich die JungsozialistInnen im Schwalm-Eder-Kreis zu ihrer traditionellen Dreikönigsklausurtagung im Gruppenhaus am Mosenberg in Wabern-Falkenberg, um das kommende Jahr zu planen.
Den Fokus der diesjährigen Dreikönigsklausur legten die JungsozialistInnen auf die Europäische Union. In verschiedenen Arbeitsgruppen wurde die Geschichte der EU besprochen, der Haltung und Einstellung zur EU unter den BürgerInnen verschiedener Mitgliedsstaaten nachgegangen und Konzepte zur Zukunft Europas skizziert. Ebenfalls haben die Jusos Schwalm-Eder Gäste des Landesverbandes Hessen der Jungen Europäischen Föderalisten (JEF) begrüßen dürfen, mit denen sie über die Organisation der JEF Hessen und deren politische Positionen ins Gespräch gekommen sind. Die Diskussionen gingen entlang vieler Themenbereiche: Bildungspolitik und eine gemeinsame europäische Arbeitslosenversicherung wurden genauso angesprochen wie die Vision eines europäischen Bundesstaates.

„Das Wochenende bot die Möglichkeit, sich einmal mehr den Errungenschaften der Europäischen Union bewusst zu werden, die mittlerweile im Alltag viel zu häufig als selbstverständlich hingenommen werden.“, so Jan-Hendrik Schmidt, stellvertretender Vorsitzender der Jusos Schwalm-Eder.

Und auch Greta Saiz, Beisitzerin im Vorstand der Jusos Schwalm-Eder, hat von der Dreikönigsklausur viel mitnehmen können: „Die Diskussionen der verschiedenen Themen während und nach dem Programm lassen mich mit vielen Ideen in das neue Jahr starten. Das Wochenende mit anderen jungen, engagierten Menschen zu verbringen, war absolut inspirierend und bestärkend!“
Der zweite Tag der Dreikönigsklausur drehte sich um die Jahresplanung der Jusos Schwalm-Eder, die mit vielen inhaltlichen Ideen und Veranstaltungen auch im neuen Jahr wieder auf sich aufmerksam machen möchten. Aktuelle Informationen gibt es jederzeit auf ihrer Homepage www.jusos-schwalm-eder.de.

Jari Pellmann, stellvertretender Vorsitzender der Jusos Schwalm-Eder, ist sich sicher: „Wir haben in den letzten drei Jahren viel Wahlkampferfahrung sammeln können und stehen in den Startlöchern für den Europawahlkampf. Wir freuen uns darauf, Martina Werner als nordhessische Kandidatin für das Europaparlament im ganzen Schwalm-Eder-Kreis zu unterstützen und unsere Vorstellungen eines sozialen und weltoffenen Europas direkt zu den Menschen zu bringen!“

Keine Kommentare vorhanden

Machen Sie bei der Konversation mit.

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.