Einladung zur Jahresabschlussexkursion in die EZB in Frankfurt am Main

Wir möchten das Jahr 2019 mit einer Abschlussfahrt nach Frankfurt (Main) beenden und laden euch ein, am Mittwoch, den 04. Dezember 2019 mit uns gemeinsam das Museum Judengasse und die Europäische Zentralbank zu besuchen.

Wir beginnen unseren Besuch in Frankfurt im Museum Judengasse, welches die Geschichte eines der wichtigsten jüdischen Zentren Europas beleuchtet. Die Dauerausstellung befindet sich in den Ruinen einiger Häuser des ältesten jüdischen Ghettos Europas, wir werden eine Gruppenführung durch das Museum und/oder den Stadtteil organisieren.

Am Ende eines Kalenderjahres, in der die politische Agenda vor allem durch die Europawahl im Mai bestimmt war, möchten wir uns ebenfalls Zeit nehmen für eine Begegnung mit einer europäischen Institution, die uns im Alltag auf vielfältige Art und Weise begegnet: Die Europäische Zentralbank.

Hierfür haben wir die Möglichkeit um 15:30 Uhr einem Vortrag über Monetary Policy, also Geldpolitik, beizuwohnen. Die Vortragssprache wird Englisch sein.

Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf max. 10€ pro Person und wird in Bar eingesammelt. Die genaue Höhe ist abhängig von der Zusammensetzung der Teilnehmendengruppe (Anzahl der notwendigen Bahntickets, Museumseintritt etc.)

Über das unten stehende Formular könnt ihr euch für unsere Jahresabschlussexkursion anmelden.

Beachtet bitte, dass wir nur 20 Plätze anbieten können – schnell sein lohnt sich also!

Der Anmeldeschluss ist der 24. November 2019. Eine Bestätigung mit dem finalen Programm folgt unmittelbar nach Anmeldeschluss.

Achtung: Der Zugang zur EZB kann nur vorab angekündigten Besucher*innen gewährt werden, die einen gültigen, staatlich ausgestellten Ausweis oder Reisepass vorweisen können. Führerscheine, Studenten-/Organisationsausweise usw. werden nicht akzeptiert.

Weitere Besucherinformationen zur EZB findet ihr hier.